Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Zulassungsvoraussetzungen Bachelor Skandinavistik: Sprachkenntnisse


Das Studium der Skandinavistik setzt keine Kenntnisse in den skandinavischen Sprachen vor­aus. Sie müssen aber Englisch- und Lateinkenntnisse mitbringen. Genaueres (etwa den Umfang der Sprachkenntnisse und die Art des Nachweises) regelt die Studienordnung, die Sie hier zum Download finden. Einen Auszug aus der Studienordnung mit den die Sprachkenntnisse betreffenden Passagen finden Sie unten auf dieser Seite.

Ihre Sprachkenntnisse weisen Sie bei der Immatrikulation bzw. bis spätestens zur ersten Mo­dulprüfung in der Qualifizierungsphase nach. Die geforderten Latein­kennt­nisse können Sie ggf. nachmachen oder durch Kenntnisse einer anderen Sprache ersetzen; es gelten alle Spra­chen außer Englisch und den skandinavischen Sprachen. Bitte stellen Sie dafür einen form­losen An­trag bei der Philosophischen Promotionskommission.

 

Auszug aus der Studienordnung

Bestimmungen zu Sprachkenntnissen

1.2. Studienvoraussetzungen, Studienbeginn und Empfehlungen zum Studium

(1)     Das Studium der Skandinavistik setzt mindestens ausreichende Kenntnisse des Engli­schen sowie des Lateinischen voraus. Die geforderten Lateinkenntnisse können auf be­gründeten Antrag beim Prüfungsausschuss durch Kenntnisse einer anderen, nicht-skan­dina­vischen Fremdsprache ersetzt werden (Hinweis: Für das Master-Studium sind Latein­kenntnisse Voraussetzung. Falls die Aufnahme eines Master-Studiums in Betracht gezo­gen wird, sollten die nötigen Lateinkenntnisse möglichst frühzeitig erworben werden). Der Nachweis erfolgt durch:

  • Abiturzeugnis; oder entsprechende Oberstufenzeugnisse, die Lateinunterricht im Umfang von mindestens 3 Jahren bzw. Englischunterricht im Umfang von min­de­stens 5 Jahren belegen , wobei die Benotung nicht schlechter als „ausreichend (4,0)“ bzw. „fünf Punkte“ sein darf; oder
  • eine bestandene Abschlussprüfung nach dem Besuch eines zweisemestrigen La­tein­kurses des Instituts für Klassische Philologie des Fachbereichs 9 (Sprach- und Kulturwissenschaften) oder durch einen entsprechenden Nachweis eines anderen Instituts oder einer anderen Universität; oder
  • Zertifikate über erfolgreich absolvierte Sprachkurse von deutschen und/oder aus­län­dischen Universitäten, wobei mindestens 120 Stunden Unterricht nach­zu­weisen sind; oder
  • Fachgutachten bzw. Lektorenprüfungen über Sprachkenntnisse, die durch Aus­landsaufenthalte, Universitätssprachkurse oder im Selbststudium erworben wur­den; oder
  • Zertifikate über einen mit staatlicher Abschlussprüfung abschließenden Lehrgang an einer Volkshochschule.

(2)     Die geforderten Sprachkenntnisse sind bei der Meldung zur ersten Modulprüfung in der Qualifizierungsphase (vgl. II.1) gegenüber dem Prüfungsamt nachzuweisen. Andernfalls dürfen bis zum Vorliegen der Nachweise keine Prüfungsleistungen erbracht werden.

 

geändert am 07. Oktober 2013  E-Mail: Webmasterschmitthenner@em.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 07. Oktober 2013, 08:16
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb10/skand/studieren/lateinkenntnisse/index.html